(c) - POP SKURRILIST - Feine Qualitätskunst seit 2007
Freitag, 21. November 2008
(c) eric prieditis 2008 - weimar

(c) eric prieditis 2008

(c) eric prieditis 2008

[403]

Zum Abschluß von "Weimar" habe ich ein Fotoalbum gebaut. Alles schön verschraubt und mit 2 mm dickem Leder versehen. Darin sind Fotos aller Weimar-Bilder eingeklebt und mit Sütterlin beschriftet...

Damit habe ich die Fotos, die ich zuvor extrahierte und acrylistisch bearbeitete, wieder in ihren Ursprung zurück... und so weiter


Format: ca. 26 x 32 cm



Samstag, 1. November 2008
(c) eric prieditis 2008
[388]

Sargnägel der Republik

Kurt von Schleicher (rechts) gelang es trotz der Unterstützung durch Pan Tau von Papen (links) nicht, seine Idee der Republik ohne Volksbeteiligung durchzusetzen.


Acryl auf Karton

Format: ca. 18 x 24 cm



(c) eric prieditis 2008
[387]

Großes Parteivorsitz-Preisboxen der KPD

Ernst Thälmann hat bereits Ruth Fischer (rechts) niedergestreckt. Der annoncierte 3. Kandidat (links) wendet sich mutlos ab...


Acryl auf Karton

Format: ca. 18 x 24 cm



(c) eric prieditis 2008
[386]

Mieterstreik: „Erst Essen – dann Miete“

Der Hausverwalter dazu: „Na jut, dann komm ick eben nach zwölfe...“


Acryl auf Karton

Format: ca. 18 x 24 cm



Montag, 20. Oktober 2008
weimarer republik - (c) eric prieditis 2008
[378]

"Die Hindenburg" oder "Paradigmenwechsel"

Nachdem Hindenburg sich von Willem aus Doorn (dt. Kaiser a.D. und amtierender niederländ. Lumberjack-Meister) die Erlaubnis geholt hat, kandidiert er als Reichspräsident.
Sein Wahlkampfmotto:
"Politische Feinde von Rechts oder Links!? Alles Mumpitz! Der Feind steht unten!"


Acryl auf Karton

Format: ca. 18 x 24 cm



Dienstag, 14. Oktober 2008
(c) eric prieditis 2008 weimarer republik
[372]

"Gustav Stresemann spricht vor dem Völkerball in Genf"

Stresemann (im gleichnamigen Anzug) beantwortet die Frage nach den deutschen Reparationszahlungen mit nach aussen gekehrten Handflächen und so einprägsamen Sätzen, wie: "Drei Tage vor dem 1., da hat´s der Mensch am schwersten";"Mein Portmonnaie ist aus Zwiebelleder - da kommen ihnen die Tränen" und "Greifen Sie mal einem nackten Mann in die Tasche!"...


Acryl auf Karton

Format: ca. 18 x 24 cm



Samstag, 11. Oktober 2008
(c) eric prieditis 2008 Weimarer Republik
[370]

"Die droi lustigen zwoi vum Bürgerbroi"

Mitglieder des Kegelklubs
"Die droi lustigen zwoi vum Bürgerbroi" kurz vor ihrer alljährlichen Reise zum Reichs-Pudeltreffen im weit entfernten Sauerlandstern...

Acryl auf Karton

Format: ca. 18 x 24 cm


Demnächst in Mönchengladbach in einer Ausstellung zu bewundern...



Montag, 2. Juni 2008
(c) eric prieditis 2008
[267]

"Die Wacht am Rhein"

Zur Vertiefung der deutsch-französischen Freundschaft, spielt der Sender Straßburg im Jahre 1923 das romantisch-rührselige Liedlein: "Es braust ein Ruf wie Donnerhall" - auch als "Wacht am Rhein" bekannt.
Dies ermuntert den französischen Ministerpräsidenten Sarko...äh.. Poincaré, seinen notleidenden deutschen Brüdern mit belgischen und französischen Truppen zur Hilfe zu eilen, um sie von der erdrückenden Last der Steinkohle zu befreien.
England erhebt daraufhin Klage gegen Frankreich vor dem Völkerbund, fürchtet man in London doch einen weltweiten Preisverfall der Kohle...

Acryl auf Karton

Format ca. 18 x 24 cm



Donnerstag, 29. Mai 2008
(c) eric prieditis 2008 - mail@prieditis.de
[266]

"Derrrrrr (1), die(2), dassssss(3)...!?"

Der unerkannt bleiben wollende Schenkelbürstenvertreter Adolf H.* - von seinen Spitzbuben gemeinhin nur "1888" gerufen - kurz vor seiner Reise in die Landsberger Sommerfrische, wo er sich auf die Suche nach Artikel 48 begeben will... wenn das der Führer wüsste...

*(Name von der Redaktion nicht geändert)

Acryl auf Karton

Format ca. 18 x 24 cm



Montag, 19. Mai 2008
(c) eric prieditis 2008
[259]

Die Hyperinflation 1923 macht Deutschland zu einem beliebten Reiseziel. Mit der "B***fähre nach Deutschland, da sind 2 Billionen Mark noch 2 Öre wert!" tönt es vornehmlich aus skandinavischen Lehrerkehlen.

Großbritannien ist im Deutschen Reich vor allem auf der Suche nach billigen Arbeitskräften. So sehen wir im obigen Foto, wie sich die Lehrerin Maria Liesefeld bei einer Kandidatensichtung vor den Augen des britischen Secretary of Silly Walks um eine Stelle bewirbt.

Acryl auf Karton

Format ca. 18 x 24 cm